Firmenhistorie

Am 01.08.1994 wurde in Leipzig die Einzelfirma "Werner Angermann" gegründet. Sie war spezialisiert auf Inspektion, Wartung und Instandhaltung induktiver Schmelzanlagen mit einem 24-Stunden-Service sowie Fachberatung.

Aus dem Einzelunternehmen ging am 01.04.1997 die Zwei-Mann-Firma "Werner & Uwe Angermann GbR – Beratungs- und Reparaturservice für Gießereianlagen" hervor. Neben den bewährten Leistungen konnten seit diesem Zeitpunkt auch Demontagen/Montagen induktiver Schmelzanlagen realisiert sowie gießereitechnische und metallurgische Problemstellungen bearbeitet werden.

Um weiterhin den hohen Anforderungen der Kunden gerecht zu werden, verstärkte sich die Firma 1998 wiederum personell und bot zusätzlich Leistungen im Elektroanlagenbau an. Seit Oktober 1998 firmiert das Unternehmen unter der Bezeichnung "Werner & Uwe Angermann GbR – Gießereianlagenservice und Elektroanlagenbau" und seit 01.10.2002 als "Angermann GmbH".

Heute werden bei der Angermann GmbH - neben Uwe Angermann - zwei Techniker, ein Elektromeister, ein Programmierer, ein Elektriker, drei Schweißer/Schlosser, drei Schlosser/Hydrauliker und zwei kaufmännische Mitarbeiter beschäftigt.

Unser Unternehmen arbeitet mit ca. 50 namhaften Unternehmen in der Bundesrepublik zusammen, welche Öfen verschiedener Hersteller (z. B. Otto Junker GmbH, ABP Induction Systems GmbH, Inductotherm Deutschland GmbH) betreiben. Außerhalb von Deutschland wurden schon europaweit, aber auch mehrfach in Asien Montage-/Inbetriebnahme- und Serviceleistungen realisiert. Die Angermann GmbH hat unter anderem bei der Inbetriebnahme des zu dieser Zeit größten Warmhalteofens von China mitgewirkt.